Sinkende Kryptowährungspreise machen Grafikkarten wieder bezahlbar.

2. Oktober 2018

Sinkende Kryptowährungspreise machen Grafikkarten wieder bezahlbar.
Der sinkende Preis von Ether hat die Grafikkartenpreise gedrückt.
TIMOTHY B. LEE – 24.7.2018, 12:07 UHR

Artikel Intro Bild
Vergrößern / Daten aus der PC-Bauteilkommissionierung
Timothy B. Lee, Daten von PC Part Picker
134
Vor etwa einem Jahr begannen die Preise für Grafikkarten verrückt zu werden. Anfang 2018 wurde es produkt-erfahrungen.com dann noch verrückter. Der Preis einer Radeon RX 570 – einer mittleren Grafikkarte, die für den Kryptowährungsabbau beliebt ist – stieg von unter 200 $ im April 2017 auf über 450 $ im Februar 2018. Im gleichen Zeitraum stieg ein High-End-RX 580 von rund 230 $ im April 2017 auf bis zu 540 $ im Februar 2018.

Seitdem sind die Preise für Grafikkarten jedoch stetig gesunken, so die von PC Part Picker erhobenen Daten. Ein RX 570 fiel bis Ende April auf rund 350 $. Und du kannst jetzt einen für etwas mehr als 300 Dollar bekommen. Ein RX 580 kostet jetzt etwa 330 Dollar.

WEITERFÜHRENDE LITERATUR
Deshalb können Sie bei Best Buy keine High-End-Grafikkarte kaufen.
Als ich meinen lokalen Best Buy im Januar besuchte, fragte der Laden nach 529,99 Dollar für eine Radeon 580 mit 8 GB Speicher – und der Laden hatte sie nicht einmal auf Lager zu diesem Preis. Ende April war die gleiche Karte auf der Website von Best Buy für 419,99 $ erhältlich. Jetzt verkauft die gleiche Karte für $339.99.

Diese Karten haben noch Platz zum Fallen – sie liegen immer noch weit über den Preisen von Anfang 2017. Aber die stetige Abwärtsbewegung deutet darauf hin, dass die wahnsinnigen Preissteigerungen von Ende 2017 und Anfang 2018 vorbei sind.

Ein ähnliches Muster zeigt sich bei den GeForce-Grafikkartenlinien von Nvidia, wie die Daten aus dem PC Part Picker zeigen. Die High-End-GeForce GTX 1080-Grafikkarte von Nvidia erreichte im Februar einen Höchststand maenner-magazin.net von mehr als 800 US-Dollar. Inzwischen ist er auf rund 600 US-Dollar gefallen – etwa so viel wie Anfang 2017 verkauft. Ebenso ist eine GeForce GTX 1070 in den letzten fünf Monaten von rund 700 US-Dollar auf rund 500 US-Dollar gesunken – knapp über den etwa 450 US-Dollar, die diese Karten vor Beginn des Kryptowährungsbooms Mitte 2017 geholt haben.

Kein Wunder, dass dies zur gleichen Zeit geschah, als sich der Äther, die Währung des Ethereum-Netzwerks, auf einer stetigen Abwärtsbewegung befand.

Ether ist nur die zweitwertigste Kryptowährung, die weitaus weniger wert ist als Bitcoins. Aber Bitcoin Mining ist mit Grafikkarten nicht wirtschaftlich, da der Bitcoin Mining Markt längst von energieeffizienten ASICs übernommen wurde. So wurde der Wert von Grafikkarten im letzten Jahr weitgehend durch den Wert von Ether bestimmt.